b1 - ausgelöster Rauchwarnmelder

Brandeinsatz > Rauchwarnmelder (Fehlalarm)
Zugriffe 991
Einsatzort Details

Nienstedter Straße
Datum 12.04.2023
Alarmierungszeit 21:05 Uhr
Einsatzende 22:01 Uhr
Einsatzdauer 56 Min.
Alarmierungsart DME
Einsatzleiter L. Harborth
eingesetzte Kräfte

Ortsfeuerwehr Langreder
Ortsfeuerwehr Kirchdorf
Ortsfeuerwehr Egestorf
Polizei
Rettungsdienst
Fahrzeugaufgebot   TSF-W (Tragkraftspritzenfahrzeug mit Wasser)  LF8 (Löschgruppenfahrzeug)  RW1 (Rüstwagen)  TLF 16/24-Tr (Tanklöschfahrzeug)  LF8 (Löschgruppenfahrzeug)  MTW (Mannschaftstransportwagen)  Funkstreifenwagen   RTW (Rettungswagen)
Brandeinsatz

Einsatzbericht

Am Abend wurde der Löschbezirk Egestorf zu einem ausgelösten Rauchwarnmelder in die Nienstedter Straße alarmiert. Bei der ersten Erkundung konnte keine Verrauchung oder eine ähnliche Gefahr am oder im Haus festgestellt werden, wohl aber der Rauchmelder, der innen auf einem Fensterbrett lag und piepte. Durch die Nachbarn wurde ebenfalls bestätigt, dass sich aktuell niemand im Haus aufhielt. Somit gab es keinen Grund für die Feuerwehr hier mit technischem Gerät einzugreifen. Telefonisch konnte aber ein Haustürschlüssel organisiert werden, wodurch der Zutritt zum Objekt ermöglicht wurde, und der Rauchwarnmelder abgestellt werden konnte.

Im Einsatz waren neben den insgesamt 38 Feuerwehrkameradinnen und Kameraden aus Kirchdorf, Langreder und Egestorf noch die Polizei mit einem Streifenwagen, sowie der ASB mit einem Rettungswagen. Um 22 Uhr, nach gut einer Stunde, war der Einsatz beendet.

 

sonstige Informationen

Einsatzbilder

 
  • Verteiler
  • Kontrolle PKW
  • Bei uns ist für jeden was dabei
  • Ölspur
  • Lungenautomat
  • Bei uns ist für jeden was dabei
  • Feuer
  • Gasleitung
  • Atemschutz
  • AED
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.