Sonntag, 04. Dezember 2022
Notruf: 112
  • Startseite
  • News
  • Notruf-App NORA (sprachlos möglich, Standortbestimmung, "Stiller Notruf")

Notruf-App NORA (sprachlos möglich, Standortbestimmung, "Stiller Notruf")

Im Zuge der diesjährigen Sturmsaison wurde in den Medien wieder auf die Warn-Apps (z.B. NINA oder KARTWARN) aufmerksam gemacht. Nun wollen wir Euch noch einen App-Tipp geben, wie ihr Hilfe bekommt, wenn ein Notfall passiert ist: über die offizielle Notruf-App NORA:

Mit dieser App lassen sich Notrufe ohne sprechen zu müssen absetzen. Dies hilft besonders Menschen mit Sprachbarrieren oder Menschen mit eingeschränkten Sprach- und Hörfähigkeiten den direkten Kontakt zu den Leitstellen von Polizei, Feuerwehr und Rettungsdienst herzustellen. Die Standortbestimmung des Mobilgerätes hilft den Einsatzkräften außerdem, den Einsatzort schnell zu finden, falls Nutzer*innen die Adresse nicht kennen. Und auch für bedrohliche Situationen gibt es eine Funktion "Stiller Notruf".

Alle Infos zur App (inkl. Anleitungen in Gebärdensprache) findet ihr auf der Website zur Notruf-App. Es gibt in der App auch eine DEMO-VERSION zum AUSPROBIEREN eines Notrufes.

Diese App ist ein zusätzliches Angebot. Die Notrufnummern 112 (Rettungsdienst und Feuerwehr) sowie 110 (Polizei) bleiben sowohl als Sprach-Notruf, Fax-Notruf (Download) und über den Gebärdendolmetscherdienst TESS Relay Dienste weiterhin erreichbar!


Folge uns auf Facebook

Folge uns auf Instagram

Jugendfeuerwehr auf Facebook

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.