Mittwoch, 20. Oktober 2021
Notruf: 112

Wärmeerfahrung in der Übungsanlage Feurex Nord

Vor kurzem konnten sechs unserer Kameraden in die Übungsanlage der Firma FeuReX Nord in Helmstedt: Die feststoffbefeuerte Anlage bietet die Möglichkeit zum Training unter realen Bedingungen (Feuer/Rauch/Wärme) wie bei einem Zimmerbrand. Diese Realbrandausbildung (auch Heißausbildung genannt) schult das richtige und sichere Vorgehen unter Hitzestress sowie die Bewertung und Einschätzung von Gefahrensituationen.

Nach einer theoretischen Einleitung wurden die dort geliehenen Atemschutzgeräte für die Übunsganlage angelegt. Unter Beachtung der Einsatzgrundsätze wurde das Vorgehen bei Gebäudebränden unter realistischen Bedingungen mit Feuer, Rauch und Wärme trainiert. Den Atemschutzgeräteträgern wurde das gesamte Spektrum einsatzrealistisch abverlangt. Während der Übung flossen verschiedene Stressfaktoren, Funktraining, Rückzugswegsicherung, Orientierung unter Nullsicht, körperliche Belastung, Beurteilung der Brandstadien zur Lageeinschätzung und das Durchführen von verschiendenen Löschverfahren ins Training ein. Neben der praktischen Erfahrung gab es hilfreiche Tipps der Ausbilder. Außerhalb der Anlage waren die Atemschutzüberwachung und Einsatzstellenhygiene weitere wichtige Inhalte des Seminars.

Eine solche Heißausbildung ist kein Ausbildungsstandard. Wir haben die Kosten aus unserer Kameradschaftskasse (Ortsfeuerwehr Egestorf) / Förderverein bezahlt. Daher an dieser Stelle ein Dank an unsere fördernden Mitglieder und Mitglieder des Fördervereins der Freiwilligen Feuerwehr Egestorf am Deister.

  • Foto_1-1
  • Foto_1
  • Foto_2
  • Foto_3
  • Foto_4
  • Foto_5
  • Foto_6

Folge uns
auf Facebook

Jugendfeuerwehr
auf Facebook

Kinderfeuerwehr
auf Facebook

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok