Samstag, 27. November 2021
Notruf: 112
 

b1 - ausg.Brandmeldeanlage, Rauchentwicklung, es wird evakuiert

Brandeinsatz > Brandmeldeanlage
Zugriffe 382
Einsatzort Details

Max-Planck-Str.
Datum 19.12.2020
Alarmierungszeit 21:38 Uhr
Einsatzende 00:00 Uhr
Einsatzdauer 2 Std. 22 Min.
Alarmierungsart DME
Einsatzleiter FF Kirchdorf
Mannschaftsstärke 72
eingesetzte Kräfte

Ortsfeuerwehr Egestorf
Ortsfeuerwehr Kirchdorf
Ortsfeuerwehr Langreder

Einsatzbericht

Die Ortsfeuerwehren des Löschbezirks Egestorf wurden am Samstag, um 21.30 Uhr mit dem Alarmstichwort „B1 interne Brandmeldeanlage ausgelöst, Rauchentwicklung, es wird evakuiert“ zu einem Brand in dem Asylbewerberheim in der Max-Planck-Straße in Kirchdorf alarmiert. Noch auf der Anfahrt wurde die Alarmstufe vom Einsatzleiter Markus Plackner auf „B2“ erhöht. Dies führte zur Alarmierung der Ortsfeuerwehr Barsinghausen. Vor Ort konnte festgestellt werden das die Bewohnerinnen und Bewohner den betroffenen Gebäudeabschnitt bereits auf Veranlassung des Sicherheitsdienstes verlassen haben. Der Brand konnte in einem unbewohnten Teil des Gebäudes lokalisiert werden. Mit mehreren Trupps unter Atemschutz wurde das Feuer im Gebäudeinneren bekämpft. Um 21.50 Uhr war das Feuer unter Kontrolle, es wurden Nachlöscharbeiten durchgeführt. Sicherheitshalber wurde der gesamte Gebäudebereich stromlos geschaltet. Mit Hilfe der Drehleiter wurde der Bereich ausgeleuchtet. Mit Hilfe einer Wärmebildkamera wurden angrenzende Wohnung kontrolliert, hier konnte nichts Verdächtiges festgestellt werden. Eine Bewohnerin wurde dem Rettungsdienst übergeben. Sie wurde mit dem Verdacht auf eine Rauchgasvergiftung in ein Krankenhaus verbracht. Die betroffene, und die darüber liegende, Wohnung sind nicht bewohnbar. Nach Absprache mit Mitarbeiterinnen des Sozialamtes der Stadt Barsinghausen wurden auch vier angrenzende Wohnungen sicherheitshalber geräumt. Die betroffenen Bewohnerinnen und Bewohner konnten in anderen Räumen der Unterkunft untergebracht werden. Um 23.21 Uhr wurde die Unterkunft an den Sicherheitsdienst übergeben. Im Einsatz waren die Ortsfeuerwehren Kirchdorf, Egestorf, Langreder und Barsinghausen, sowie die Stellv. Stadtbrandmeister mit insgesamt 72 Einsatzkräften und 13 Fahrzeugen, der ASB mit u.a. dem Fachberater Rettungsdienst und Rettungsdienstpersonal, die Polizei, der Kriminaldauerdienst, sowie Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Sozialamtes der Stadt Barsinghausen.

Text: Henning Schünhof, stellv. Stadtbrandmeister

 

Folge uns
auf Facebook

Jugendfeuerwehr
auf Facebook

Kinderfeuerwehr
auf Facebook

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.