Samstag, 27. November 2021
Notruf: 112
 

b2 - Dachstuhlbrand

Brandeinsatz > Wohngebäude
Zugriffe 482
Einsatzort Details

Nachtigallweg, Barsinghausen
Datum 25.03.2020
Alarmierungszeit 14:08 Uhr
Einsatzende 10:42 Uhr
Einsatzdauer -4526 Min.
Alarmierungsart DME & Sirene
Einsatzleiter FF Barsinghausen
Mannschaftsstärke 95
eingesetzte Kräfte

Ortsfeuerwehr Egestorf
Feuerwehrtechnische Zentrale Ronnenberg (FTZ)
Ortsfeuerwehr Kirchdorf
Ortsfeuerwehr Barsinghausen
Ortsfeuerwehr Hohenbostel
Polizei
Rettungsdienst
Energieversorger
Fahrzeugaufgebot   TLF 16/24-Tr (Tanklöschfahrzeug)  LF8 (Löschgruppenfahrzeug)  MTW (Mannschaftstransportwagen)  GW-A (Gerätewagen Atemschutz)  LF8 (Löschgruppenfahrzeug)  RW1 (Rüstwagen)  LF20 (Löschgruppenfahrzeug)  LF 16/12 (Löschgruppenfahrzeug)  DLK 23/12 (Drehleiter)  ELW 1 (Einsatzleitwagen)  MZW (Mehrzweckwagen)  LF8 (Löschgruppenfahrzeug)  TLF 16/25 (Tanklöschfahrzeug)  Funkstreifenwagen   RTW (Rettungswagen)  Fahrzeug des Energieversorgers

Einsatzbericht

Am 25.03.2020 um 14:04 Uhr alarmierte die Regionsleitstelle Hannover die Feuerwehren aus Barsinghausen, Egestorf und Kirchdorf zu einem Dachstuhlbrand in den Nachtigallweg.
Aufgrund der starken Rauchentwicklung ließ der Einsatzleiter bereits auf der Anfahrt die Feuerwehr Hohenbostel nachalarmieren. Vor Ort brannte der hintere Teil des Gebäudes in voller Ausdehnung.

Eine Person hatte das Haus bereits unverletzt verlassen und wurde vom Rettungsdienst betreut. Umgehend wurde die Brandbekämpfung mir 3 Strahlrohren von aussen und einem im Innenangriff vorgenommen. Von der Drehleiter aus wurde ein weiteres Strahlrohr im Dachbereich eingesetzt.
Die Feuerwehr Kirchdorf stellte die Wasserversorgung für die Drehleiter her. Insgesamt kamen 7 Trupps mit Atemschutzgeräten zum Einsatz.
Um die leeren Atemluftflaschen zu füllen wurde der Gerätewagen Atemschutz der Feuerwehr Technischen Zentrale Ronnenberg nachalarmiert.

Bereits um 14:30 Uhr konnte Feuer unter Kontrolle gemeldet werden. Für die umfangreichen Nachlöscharbeiten mußten im Inneren des Hauses mehrere Decken und Wände, teilweise mit einer Motorsäge, geöffnet werden. Von der Drehleiter aus wurde das Dach geöffnet und Teile der Solaranlage entfernt. Hier kamen speziell ausgebildete Feuerwehrleute, der Fachgruppe Absturzsicherung, aus Hohenbostel zum Einsatz. Vom Korb der Drehleiter aus, mit einem Seil und Auffanggurt gesichert, führte ein Feuerwehrmann diese Arbeiten durch.

Dachstuhlbrand Nachtigallweg 25032020 4Auch die Nachlöscharbeiten konnten nur mit Atemschutzgeräten oder mit Atemschutzmaske und Filter durchgeführt werden. Dafür kamen Atemschutzgeräteträger aus allen anwesenden Ortsfeuerwehren zum Einsatz. Mit einer Wärmebildkamera wurden versteckte Brandnester gesucht und gezielt abgelöscht.

Nach Abschluß der Löscharbeiten wurde die Einsatzstelle gegen 17:00 Uhr an die Polizei übergeben.
Im Einsatz waren 95 Einsatzkräfte von Feuerwehr, Rettungsdienst, Polizei, Elektriker, Stromversorger.

Henk Bison
Pressesprecher Stadtfeuerwehr Barsinghausen

 

Folge uns
auf Facebook

Jugendfeuerwehr
auf Facebook

Kinderfeuerwehr
auf Facebook

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.