Samstag, 27. November 2021
Notruf: 112
 

b1 - ausgel. Rauchwarnmelder, riecht verbrannt, es öffnet keiner

Brandeinsatz > Rauchwarnmelder & Brandgeruch
Zugriffe 1930
Einsatzort Details

Wennigser Straße
Datum 18.11.2019
Alarmierungszeit 12:29 Uhr
Einsatzende 13:00 Uhr
Einsatzdauer 31 Min.
Alarmierungsart DME & Sirene
Einsatzleiter L. Harborth
Mannschaftsstärke 18
eingesetzte Kräfte

Ortsfeuerwehr Egestorf
Ortsfeuerwehr Kirchdorf
Polizei
Rettungsdienst
Fahrzeugaufgebot   TLF 16/24-Tr (Tanklöschfahrzeug)  LF8 (Löschgruppenfahrzeug)  LF8 (Löschgruppenfahrzeug)  RW1 (Rüstwagen)  Funkstreifenwagen   RTW (Rettungswagen)
Brandeinsatz

Einsatzbericht

Gegen 12:30 Uhr wurde der Löschbezirk Egestorf, bestehend aus den Ortsfeuerwehren Egestorf, Kirchdorf und Langreder, zu einem ausgelösten Rauchwarnmelder in die Wennigser Str. alarmiert. In einem Mehrfamilienhaus schlug in einer Wohnung ein Rauchmelder Alarm und es roch verbrannt. Einsatzleiter Lars Harborth ließ durch einen Trupp unter Atemschutz angebranntes Essen ins Freie bringen. Anschließend wurde die Wohnung quer gelüftet. Bis 13:00 Uhr waren 18 Feuerwehrleute mit 4 Fahrzeugen, die Polizei sowie vorsorglich der Rettungsdienst im Einsatz.

 

Folge uns
auf Facebook

Jugendfeuerwehr
auf Facebook

Kinderfeuerwehr
auf Facebook

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.