Samstag, 27. November 2021
Notruf: 112
 

hm1 - Verkehrsunfall, eingeklemmte Person

Techn. Rettung > Verkehrsunfall
Zugriffe 3548
Einsatzort Details

K237 Kirchdorf > Langreder
Datum 29.01.2018
Alarmierungszeit 10:14 Uhr
Einsatzende 12:15 Uhr
Einsatzdauer 2 Std. 1 Min.
Alarmierungsart DME & Sirene
Einsatzleiter M. Kohlert
Mannschaftsstärke 35
eingesetzte Kräfte

Ortsfeuerwehr Egestorf
Ortsfeuerwehr Kirchdorf
Ortsfeuerwehr Langreder
Ortsfeuerwehr Barsinghausen
Polizei
    Rettungsdienst
      Fahrzeugaufgebot   TLF 16/24-Tr (Tanklöschfahrzeug)  LF8 (Löschgruppenfahrzeug)  MTW (Mannschaftstransportwagen)  LF8 (Löschgruppenfahrzeug)  RW1 (Rüstwagen)  TSF-W (Tragkraftspritzenfahrzeug mit Wasser)  MTW (Mannschaftstransportwagen)  LF20 (Löschgruppenfahrzeug)  RW2 (Rüstwagen)
      Hilfeleistung

      Einsatzbericht

      Am Montag kam es auf der K 237 zwischen dem Kirchdorfer Kreisel und Kirchdorfer Pfahl zu einem Verkehrsunfall mit eingeklemmter Person. Das Fahrzeug kam von der Straße ab, überschlug sich und kam, auf der Seite liegend, auf einem Acker zum Liegen. Die Fahrerin wurde dabei unter dem Fahrzeug eingeklemmt. Um 10:14 Uhr wurden die Feuerwehren aus Kirchdorf, Egestorf, Langreder, Barsinghausen und der Rettungsdienst durch die Regionsleitstelle Hannover alarmiert. Vor Ort mußte zuerst der PKW gegen umkippen gesichert werden. Anschließend wurde das Fahrzeug mit Hebekissen angehoben. Die Fahrerin konnte dadurch befreit werden. Sie wurde vom Rettungsdienst versorgt und in ein Krankenhaus transportiert. Im Einsatz waren 35 Feuerwehrleute mit 9 Fahrzeugen. Henk Bison, Pressesprecher Stadtfeuerwehr Barsinghausen

       

      Folge uns
      auf Facebook

      Jugendfeuerwehr
      auf Facebook

      Kinderfeuerwehr
      auf Facebook

      Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.